Visum-Schnell-Check

– damit Sie sicher ankommen!

Brauche ich ein Visum?

Wir bieten Ihnen mehrere Möglichkeiten, die individuelle Notwendigkeit eines Visums für Ihre Reise ins Ausland zu überprüfen, an. Wählen Sie aus folgenden Informationsquellen. Bitte beachten Sie aber, dass wir für Auskünfte anderer Web-Sites nicht verantwortlich sind. Kurzfristige Änderungen könnten eventuell nicht berücksichtigt sein.

  • Deutsche Staatsbürger können sich auf der Web-Site des Auswärtigen Amtes über die aktuellen Visapflichten informieren.
  • Österreichische Staatsbürger können sich auf der Web-Site des BMEIA über die aktuellen Visapflichten informieren: – wählen Sie dazu rechts oben das gewünschte Land und darunter unter der Auswahl des Themas den Begriff „Reiseinformation“. Über diese Web-Site können Sie auch Kontaktmöglichkeiten wie Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Konsulate finden.
  • Andere Staatsbürger können sich auf den Web-Sites der Luftfahrtallianzen von SkyTeam, sowie auf den Webeiten der jeweils zuständigen Außenministerien informieren.
  • In wichtigen und komplizierten Fällen bitten wir Sie, uns mit der persönlichen und schriftlichen Einholung von Auskünften zu beauftragen.

Visum und Einreise in der Praxis

Prinzipiell gibt es 4 Möglichkeiten um rechtmäßig in einen Staat einzureisen.

  1. visumfreie Einreise
  2. Einreise mit einem Visum, welches bei der zuständigen Vertretungsbehörde vorab beantragt werden muss oder kann – Vorab Visum
  3. Einreise mit einem Visum on Arrival – das Visum wird erst an der Grenze beantragt und ausgestellt – es kann aber natürlich auch immer vorher beantragt werden
  4. Einreisegenehmigung USA – über die endgültige Einreiseerlaubnis wird beim Grenzübertritt entschieden

Ob nun visumfrei, visumpflichtig oder mit einem Visum on Arrival eingereist werden kann, ist abhängig von:

  • der Nationalität oder auch vom Geburtsort! des Antragsstellers – z.B. Erleichterungen für EU-Bürger, Erschwernisse für andere Nationalitäten oder Nicht in der EU geborene Mitbürger, auch wenn diese jetzt einen österreichischen Pass haben!
  • vom permanenten Aufenthaltsort oder vom Vorhandensein eines Aufenthaltstitels für das Land, in dem das Visum beantragt wird – z.B. einfacher wenn Meldebestätigung oder Aufenthaltstitel für das Land, in dem das Visum beantragt wird, vorhanden sind. – hier wird die Rückkehrberechtigung geprüft!
  • vom Reisezweck – z.B. privat, touristisch, geschäftlich, Arbeit, Transit…- visumfrei oft bei touristischen Reisen.
  • von der beabsichtigten Aufenthaltsdauer – visumfrei oft bei einem Aufenthalt von bis zu 30 oder 90 Tagen oder visumfrei während der Touristensaison mancher Länder (z.B. Kroatien).
  • in manchen Fällen auch vom Alter und Geschlecht des Reisenden – z.B. manche arabische Länder schreiben für die Einreiseerlaubnis ein Mindestalter für unverheiratete Frauen vor.
  • von der Art des Reisepasses – z.B. gibt es unterschiedliche Visumregelungen, abhängig davon, ob man mit einem normalen Reisepass, Dienstpass, Diplomatenpass, Notpass, mit einem Kindereintrag im Reisepass oder mit einem Konventionspass in ein Land einreisen möchte!
  • von anderen Voraussetzungen wie z.B. der Nachweis ausreichender finanzieller Mittel, Nachweis einer familiären Bindung im Land der Antragstellung, Nachweis der Rückkehrwilligkeit usw. usf.
  • alle hier gemachten Angaben müssen auch in Kombination zueinander geprüft werden!

Beachten Sie bitte neben den oben genannten Hinweisen auch folgende Informationen für Visa on Arrival:

  • Ihr Reisepass sollte noch mindestens 6 Monate gültig sein – am besten noch mindestens 6 Monate nach Ende der Visumgültigkeit
  • nicht mit jedem Reisepass kann visumfrei oder mit einem Visum on Arrival eingereist werden! – z.B. oft nicht mit Diplomatenpässen, Dienstpässen, Konventionspässen …
  • Kinder brauchen meistens einen eigenen Reisepass, Kindereinträge werden oft nicht mehr akzeptiert
  • bitte führen Sie gegebenenfalls einen Nachweis über entsprechende finanzielle Mittel mit
  • führen Sie gegebenenfalls ein Rück- oder Weiterflugticket mit (englisch oder in der Amtssprache)
  • führen Sie gegebenen falls eine Hotelreservierungsbestätigung mit (englisch oder in der Amtssprache)
  • nehmen sie bei Geschäftsreisen das Einladungsschreiben des Geschäftspartners und das Firmenschreiben Ihrer Firma mit (englisch oder in der Amtssprache)
  • führen Sie bei Reisen nach Afrika gegebenenfalls eine Bestätigung über ein Gelbfieberimpfung oder andere Impfungen mit
  • nehmen Sie eventuell 2 Passfotos mit
  • rechnen Sie mit unter Umständen langen Wartezeiten für die Visumausstellung on Arrival – dies kann nach einem langen Flug unter Umständen sehr belastend sein oder die Weiterreise verzögern
  • Visa on Arrival werden nicht an jedem Grenzübergang ausgestellt und gelten oft nur für einen kürzeren Zeitraum als Visa, welche vorab beantragt werden oder ermöglichen nur 1 Einreise
  • Visumgebühren sind in einer bestimmten Währung zu entrichten
  • Einreisebestimmungen können sich auch kurzfristig und ohne vorherige Ankündigung ändern

Wir raten unseren Kunden dringend von Visa on Arrival ab.

Visumpoint übernimmt für Sie gerne die Informationseinholung direkt von den uns bekannten Stellen wie Konsulate, BMEIA oder Auswärtiges Amt.

Beachten Sie jedoch, dass Informationen zu Visumbestimmungen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts, des BMEIA und anderer angegebenen Quellen beruhen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Angaben über Visumbestimmungen sind oft unübersichtlich, nicht umfassend und können sich rasch ändern. Hinweise auf besondere Visumbestimmungen oder Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass die Behörden, wir oder andere Quellen hiervon unterrichtet werden. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird daher empfohlen. Wir erledingen das gerne für Sie und holen schriftliche Bestätigungen ein.

Visumpoint empfiehlt den Abschluss einer Reiseversicherung:

Wir raten dringend an, die in den in den Quellen und in unseren Angaben zu findenden Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Informationen und Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z.B. einen Auslands-Kranken- Unfall- und Rückholversicherungsschutz , abzuschließen. Für Geschäftsreisen oder Reisen mit manuellen Tätigkeiten wird ein umfassender Reiseschutz benötigt. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen nach den Konsulargesetzen in Rechnung gestellt werden.

Visumpoint übernimmt für Sie gerne den Abschluss einer geeigneten Reiseversicherung.

Informieren Sie sich über notwendige Impfungen beim