Zusatzleistungen

Arbeitsvisa / Arbeitsgenehmigungen

Für Arbeitsvisa benötigt man in der Regel zunächst eine Arbeitserlaubnis. Dazu müssen oft zahlreiche Dokumente von der entsendenden Firma und vom Visumwerber vorbereitet und beglaubigt werden. Die einladende Firma im Zielland muss sich dann um weitere Schritte kümmern, bevor der Arbeitsvisumantrag an einem Konsulat in Deutschland eingereicht werden kann. Der gesamte Prozess kann äußerst komplex, langwierig und kompliziert sein. Wir arbeiten hier deshalb mit spezialisierten Agenturen zusammen, welche große Unterstützung und Know-How einbringen können.

Passfoto Service

Für die Visumerteilung verlangen alle Konsulate ein oder mehrere Passfotos. Der Visumwerber muss sich auf verschiedenste Eigenschaften bezüglich des Passfotos einstellen. Wir informieren Sie über die jeweiligen Anforderungen.

Die Bestimmungen sind streng und Passfotos in unzureichender Qualität oder falscher Größe führen zur Ablehnung des Visumantrags.

Wir bieten Ihnen eine Komplett-Abwicklung zur Besorgung der konkret für Ihr Visum benötigten Passfotos an.

Meldebestätigungen

Wenn Sie an einem Konsulat in Deutschland ein Visum für Ihre Auslandsreise beantragen wollen und Inhaber eines ausländischen Passes sind, so ist für die Visumbeantragung regelmäßig die Vorlage einer Meldebestätigung notwendig. Diese muss teils aktuell abgerufen worden sein oder belegen, dass Sie bereits eine gewisse Zeit in Deutschland gemeldet sind. Wir können Ihnen hier jedenfalls weiterhelfen, um Ihnen die Visumbeantragung zu ermöglichen. In manchen Fällen müssen Sie auch Ihren Aufenthaltstitel vorweisen können. Gegebenenfalls können wir Ihren Antrag auch in Ihrem Heimatland einreichen.

Reiseversicherungen

Wir können für Sie Reiseversicherungen abschließen!

Für Visa für Russland, Kasachstan, Algerien, Nigeria und China ist eine Reiseversicherungspolice zwingend notwendig, um das Visum zu bekommen. Die Reiseversicherung muss immer so lange gültig sein, wie das gewünschte Visum, auf den Namen des Reisenden ausgestellt sein und die Kosten für Krankenhausaufenthalte, Unfälle und Rückholaktionen abdecken. Reiseversicherungen müssen in der Regel eine Deckungssumme von € 30.000 aufweisen. Alle Reiseversicherungen müssen eine weltweite Deckung aufweisen.